Störmastgestänge Kletterer
illwerke vkw

Eine große Stütze für die Stromversorgung

20.01.2022

Zurück

Was passiert eigentlich, wenn ein Gittermast unserer Stromversorgung beschädigt wird? Für einen solchen Fall ist die illwerke vkw bestens gerüstet, denn dann kommt ein so genanntes „Störmastgestänge“ zum Einsatz.

Störmastgestänge sind im wahrsten Sinne des Wortes eine wertvolle Stütze für die Aufrechterhaltung einer leistungsfähigen Netzinfrastruktur. Sie sind beispielsweise im Fall von größeren Störungen von Hochspannungsfreileitungen oder auch bei geplanten Umbauarbeiten in Umspannwerken, wenn Stromkreise provisorisch neu eingebunden werden müssen, vorgesehen. Der Vorteil liegt klar am Baukastensystem, das beliebig erweitert werden kann und für verschiedene Spannungsebenen bzw. Geländeverläufe geeignet ist.

Störmastgestänge

Bis an die Leistungsgrenze

Im November haben die illwerke vkw in einem Zeitraum von nur vier Tagen zu Übungszwecken zwei Mastportale aufgebaut und mit einem Leiterseil verbunden. Im Sinne einer engen Zusammenarbeit im Störungsfall kamen dabei sowohl Komponenten des Störmastgestänges von vorarlberg netz sowie der illwerke vkw zum Einsatz. Um die Organisation und Abstimmung zwischen allen Beteiligten kümmerte sich Projektleiter Thomas Wohlgenannt. „Da das Sondermastgestänge zum ersten Mal aufgebaut wurde, war die Handhabung noch nicht eingespielt“, informiert Wohlgenannt. „Dabei testeten wir nicht nur das 12-köpfige Einsatzteam, sondern auch alle zugehörigen Maschinen und Gerätschaften.“

Seil aufziehen

Testeinsatz erfolgreich abgeschlossen

Projektleiter Thomas Wohlgenannt freut sich mit allen Beteiligten über den reibungslosen Ablauf und fügt hinzu: „Wir sind in der Lage, innerhalb kürzester Zeit ein Provisorium mit eigenem Personal zu errichten. Es lief alles plangemäß, alle waren sehr zufrieden.“ Dabei durfte ein Bäumchen zur Firstfeier selbstverständlich nicht fehlen. „Dies gehört bei den Freileitungsmonteuren natürlich dazu“, schmunzelt Wohlgenannt. Für den Standort Vorarlberg ist dies ein weiterer wichtiger Faktor für die sichere Stromversorgung, weil dadurch die Behebung von internen Störungen direkt, schnell und vor Ort durchgeführt werden kann.