vlotte
vlotte

So einfach geht E-Mobilität

25.03.2022

Zurück

Die Nachfrage nach rein elektrisch angetriebenen Autos steigt deutlich. Die illwerke vkw bietet Kund:innen unter der Marke vkw vlotte vielseitige Ladelösungen und smarte Services – vom vlotte Mobilitätsportal bis zur Wallbox.

E-Mobil

Immer mehr E-Fahrzeuge rollen über Vorarlbergs Straßen: Insgesamt sind über 5.000 rein elektrische Autos unterwegs. Im vergangenen Jahr wurden sogar 1.825 E-Autos angemeldet – das ist ein Plus von 110 Prozent im Vergleich zum Vorjahr. Für all jene, die gerne detaillierte Informationen rund um Ladevorgänge und -kosten unkompliziert abrufen möchten, gibt es die ideale Lösung: Die illwerke vkw hat in den letzten zwei Jahren intensiv an der Entwicklung des vlotte Mobilitätsportals gearbeitet. Über das Portal können Privat- und Geschäftskund:innen ihre Ladevorgänge, -tarife und Rechnungen einfach und bequem einsehen. Darüber hinaus ist es mit nur wenigen Klicks möglich, mit dem Ladeatlas die nächste Ladestation zu finden. Umfassende Monitoring- und Auswertungsmöglichkeiten sowie Support-Tickets bei Störungen oder Problemen werden ebenfalls zur Verfügung gestellt.

Wallbox statt Steckdose

Um die E-Mobilität weiter voranzutreiben und damit auch einen Beitrag zur Erreichung der Klimaziele zu leisten, braucht es eine gut ausgebaute Ladeinfrastruktur – sowohl öffentliche Ladestationen als auch komfortable Ladelösungen für zu Hause sind gefragt. Gerade das Aufladen in den eigenen vier Wänden ist sehr beliebt. Dabei gilt: Klassische Steckdosen sollten nur im Notfall für das Aufladen von E-Autos genutzt werden. Es lohnt sich, in eine Wallbox zu investieren – diese bietet eine höhere Ladegeschwindigkeit und vor allem Sicherheit. Und nicht nur das: Das E-Auto mit dem selbst produzierten Strom aufzuladen, ist auch kein Problem.

Das neue vlotte Wallbox Angebot

Laden Sie Ihr E-Auto bequem zu Hause mit Ihrer eigenen Wallbox.
3 Modelle stehen zur Auswahl:

Wallbox Basic - das Einsteigermodell
Wallbox Eco - nachhaltig, CO2-neutral und regional
Wallbox Smart - die intelligente Ladelösung

weiter

Aufgepasst!

Die E-Mobilitätsoffensive des Klimaschutzministeriums (BMK) wird fortgesetzt: Der Kauf eines E-Autos durch Privatpersonen wird mit 5.000 Euro gefördert. Die Anschaffung und Installation einer vlotte Wallbox im Einfamilienhaus wird mit bis zu 600 Euro gefördert, für Wohnanlagen gibt es bis zu 1.800 Euro. Wenn Sie Vorarlberger Ökostrom beziehen, unterstützt vkw den Kauf einer neuen vlotte Wallbox mit 100 Euro.

E-mobility-ready

Damit auch in Wohnanlagen das Aufladen eines E-Autos möglich ist, muss die notwendige Infrastruktur geschaffen werden. Mit der „e-mobility-ready“-Lösung von vkw vlotte kann jeder einzelne Parkplatz schnell und einfach mit einer smarten Wallbox ausgestattet werden.