Unter-Strom_David-Meyer
illwerke vkw

Kein Projekt gleicht dem anderen

13.05.2022

Zurück

In der 2. Folge von "Unter Strom" trifft Moderatorin Isabella Canaval auf Projektingenieur David Meyer.

David Meyer kann die illwerke vkw mit Fug und Recht als treue Seele bezeichnen. Denn der Projektingenieur ist bereits seit seiner Lehre als Anlagenelektriker für das Unternehmen tätig. Das Thema Elektrik fesselte und faszinierte ihn so sehr, dass er im Anschluss an seine Ausbildung den Aufbaulehrgang an der HTL Bregenz und das duale Studium in Elektrotechnik an der FH Vorarlberg absolvierte. „Das Tolle daran war, dass ich während dieser Zeit weiterhin bei der illwerke vkw beschäftigt war. Für mich eine ideale Kombi aus Theorie und Praxis“, erklärt David Meyer im Interview mit Isabella Canaval. Beim dualen Studium wechseln sich Studium und Ausbildung ab. Studierende sind drei Monate an der Uni, dann drei Monate wieder im Unternehmen. „Diesen Wechsel fand ich genial. Und natürlich ebenso die Tatsache, dass ich während des dualen Studiums Geld verdienen konnte. Das war ein großer Vorteil. Zudem hatte ich auf diese Weise bereits einen Fuß im Unternehmen, konnte networken und die Menschen und Abteilungen kennenlernen.“

Ins Innere blicken

Dass er auch im Anschluss an das Studium bei illwerke vkw bleiben möchte, war für ihn von Anfang an klar. „Wenn du einmal so große, imposante Kraftwerke gesehen hast, und dann noch erfährst, was im Detail dahintersteckt, wie alles zusammenspielt, dann willst du als Elektrotechniker hier auch dabei bleiben. Zumindest ging es mir so.“ Und auch heute noch ist es für David Meyer überwältigend, wenn er „ins Innere“ blickt. „Ob Kopswerk II oder Obervermuntwerk II – die erste Begehung eines neuen Kraftwerks ist immer wieder ein Highlight. Wenn man den Berg betritt und sieht, was alles darin schlummert. Von außen sieht man nichts und innen befindet sich dann eine riesige Anlage. Das ist und bleibt einfach beeindruckend.“

Jeden Tag dazulernen

Mathematik, Informatik, Elektronik, Betriebstechnik, Elektrotechnik – all diese Bereiche fließen in Davids Arbeit mit ein. Noch relativ frisch in seiner Position eignet er sich aktuell Tag für Tag mehr Fachkenntnisse an. Zudem absolviert er momentan einen Projektmanagementlehrgang. David Meyer hat also viel vor und ist bereit, die Energiezukunft mitzugestalten. „Wie gehen wir mit der Energie um? Woher kommt sie? Wie wird sie erzeugt? All das sind wichtige Fragen, die uns täglich begleiten.“