innovation lab
Innovation Lab

Einblick ins Innovationsmanagement

07.12.2021

Zurück

Seit März 2017 gibt es bei der illwerke vkw ein innovation lab. Ändernde Wettbewerbsbedingungen, neue Kundenbedürfnisse, stetig wandelnde Regulatorien sowie der Eintritt neuer, unbekannter Wettbewerber haben dazu geführt, dass Vorarlbergs größter Energiedienstleister ein innovation lab aus der Taufe gehoben hat. Ein interdisziplinäres Team, das anhand von Zukunftstrends neue und innovative Geschäftsmodelle für den Energiekunden von morgen entwickelt.  

Das innovation lab der illwerke vkw ist bewusst außerhalb der Firmenstrukturen angesiedelt. Mit schlanken Prozessen, agilen Arbeitsmethoden und Startup-Werkzeugen wird Ausschau nach neuen Produkten und Dienstleistungen für den Endkunden gehalten. Das Team nimmt dabei die Suchfelder Prosumer, Mobilität und Energiedienstleistungen genauer unter die Lupe.

Austesten

Es geht darum, innovative Zukunftstrends aufzuspüren, neue Ideen zu generieren, Geschäftsmodelle zu entwickeln und Produktideen in Form von Markttests zu testen. Das innovation lab bedient sich hier der sogenannten Lean Startup Methode, durch die Produktideen bereits am Anfang des Entwicklungsstadiums mit wenig Ressourcen geprüft und Rückschlüsse gezogen werden können, ob es eine Kund:innennachfrage am Markt dafür gibt.

Das illwerke vkw innovation lab

Gründung           März 2017
Suchfelder Prosumer, Energiedienstleistungen, Mobilität

 

Du hast Lust auf eine neue Herausforderung? Du möchtest neue Ideen und Produkte in der vielfältigen Welt der Energie ins Leben rufen? Dann bewirb dich als innovation manager:in unter: https://jobs.illwerkevkw.at/Vacancies/671/Description/1

Lean Startup...

... bedeutet, schnell die Kund:innennachfrage mit schlanken Prozessen und kundenzentriertem, iterativen Testen am Markt zu prüfen. Wichtig dabei ist, nah an den Kund:innen zu sein und gemeinsam mit diesen die Produktideen zu überprüfen, weiter zu entwickeln und zu verfeinern. Gezielt werden verschiedene Hypothesen verifiziert und frühzeitig Rückschlüsse gezogen. So werden die Wahrscheinlichkeit des Scheiterns reduziert und somit auch das Kostenrisiko der Entwicklung minimiert. Ist ein Markttest erfolgreich, so werden Produktideen zu Produkten, die in das vkw Produktportfolio mit aufgenommen und fester Bestandteil der vkw Produkt- und Servicedienstleistungen werden.

Best Practice

Im März 2020 wurde mit wenig Ressourcen schnell getestet, ob die Nachfrage am Markt in Bezug auf PV-Ratenkaufmodelle vorhanden ist. Das innovation lab hat sich die Frage gestellt, ob genügend Interessent:innen existieren, die mittels Ratenmodell, eine eigene Photovoltaikanlage finanzieren möchten. Ein Produktflyer und Kolleg:innen vor Ort auf der Frühjahrsmesse com:bau haben Besucher:innen auf die Produktidee „vkw Sonnenrate“ aufmerksam gemacht. Durch ein begleitendes, schlankes Marketingkonzept wurde die Produktidee beworben. Nach Ablauf des Markttests konnten die zuvor definierten Hypothesen bestätigt werden. Die Anzahl an Vorbestellungen verdeutlichte, dass das Interesse am Markt für eine „vkw Sonnenrate“ vorhanden ist. Ein voller Erfolg, der dazu geführt hat, dass neben der Kaufvariante von PV-Anlagen nun auch ein Finanzierungsmodell verfügbar ist.

Sie haben Interesse daran, mehr über das innovation lab zu erfahren? Dann schauen Sie unter www.ilab.energy auf der Website vorbei.